Unterricht



Der Unterricht wird jahrgangsübergreifend in Gruppen durchgeführt, bei Erfordernis auch als Einzelunterricht. Die wöchentliche Beschulung beträgt maximal zwölf Stunden, die vorwiegend in den Kernfächern Mathematik, Deutsch und Englisch erteilt werden.

Die Schüler der Klinik- und Krankenhausschule kommen aus Grund- und Mittelschulen, Gymnasien sowie Förderschulen. Dem Unterricht werden die jeweiligen Lehrpläne der einzelnen Schularten zugrunde gelegt.

Die bisher besuchte Schule sollte erforderliche Unterlagen zur Verfügung stellen und Informationen über geplante Unterrichtsinhalte und Lernziele geben. Der Umfang des Unterrichts wird individuell so festgelegt, dass der Schüler entsprechend seines Krankheitsbildes und des Leistungsvermögens gefördert wird, um eine Wiedereingliederung in seine Klasse zu ermöglichen.